UNIKA Kalksandstein GmbH

Viel Bewegungsfläche, eine massive Bauweise mit hohem Fensteranteil, ein abgestimmtes Farbkonzept und die Einbeziehung des Außenraums – dies waren die wichtigsten Aspekte bei der Planung des neuen Altenzentrums St. Antonius in Dortmund.
Als Rückzugsbereich für die Bewohner sind großzügige Innenhöfe Teil des einheitlichen Therapiekonzeptes. In die Gartenanlage integriert sind Felder, Beete und Teiche zur Stimulanz der Wahrnehmungssinne. Der 2005 eingeweihte Neubau ersetzt ein Vorgängerhaus, das 2002 abgerissen wurde.

Das Altenzentrums hat eine Nutzfläche von ca. 6000 m². Es verfügt über 92 Bewohner-Zimmer und 10 altengerechte Mietwohnungen.
Hinzu kommen 5 Zimmer für Ordensschwestern und eine hauseigene Kapelle.

Das gesamt Mauerwerk ist in UNIKA-Kalksandsteinen mit den jeweils notwendigen Festigkeits- und Rohdichteklassen errichtet worden. Für das „normale“ Mauerwerk wurden KS-Ratio-Steine verwendet, das Rund-Mauerwerk der in das Objekt integrierten Kapelle ist in kleinformatigen KS gemauert worden.

Projektdaten

Bauweise:
Massivbauweise Kalksandstein
Außenwandaufbau:
24 cm KS L-R 8 DF (240)
+ 10 cm Wärmedämmverbundsystem

Fertigstellung: Frühjahr 2008

Bauträger:
Caritas Altenhilfe Dortmund GmbH
Propsteihof 10
44137 Dortmund
Architekt:
Stahlberg Architekten
Westholz 57
44328 Dortmund
www.stahlberg-architekten.de
Bauunternehmer:
Austrup GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 12
59348 Lüdinghausen
Free Joomla Lightbox Gallery